Katja Ebstein Stiftung

suche

Fortbildungsreihe 'Einführung in die Erlebnispädagogik Bild "LOGO_Module.jpg"
- Theorie & Praxis für Ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit

Ein deutsch-polnisches Fortbildungsangebot für ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendarbeit –
Modulreihe ‚Einführung in die Erlebnispädagogik‘ (3 Module)




Ziele
Seit 2004 fördert Aktion Umwelt für Kinder in Zusammenarbeit mit der polnischen Caritas die Entwicklung und Durchführung eines modularen Fortbildungsangebotes für deutsche (offenes Angebot) und polnische Teilnehmer (geschlossenes Angebot für ehrenamtliche Mitarbeiter der Caritas in Zielona Góra) interkulturelle und grenzüberschreitende Kooperationen in der Jugendarbeit. Die Fortbildung hat „Begegnungscharakter“ und leistet gleichzeitig auch die fachliche Fortbildung zum Thema „Erlebnispädagogik“ als eine moderne, handlungsorientierte und deshalb sehr wirkungsvolle Methode in der Jugendarbeit bzw. generell in der sozialen Arbeit.


Pädagogischer Ansatz
Die wirkungsvolle Einführung in das Fach Erlebnispädagogik (Lernen durch Erfahren, Reflektieren und Handeln = Erlebnis) wird durch ein Höchstmaß an erlebnispädagogisch ausgerichteter Methodik in allen Modulen erreicht: so finden in allen Modulen - neben seminaristischen - überwiegend erlebnispädagogische Aktivitäten (Interaktionsspiele, Natursport, Touren, Problemlösungsaufgaben, Dienste, Projekte) statt.


Angebot
Den erlebnispädagogischen jeweils 1-wöchigen Fortbildungen liegt folgender modularer Aufbau zugrunde, der durchschnittlich 12 Monate umfasst.

  • Modul 1 – Basiskurs: Theoretische und praktische Einführung in die Erlebnispädagogik, Kletterübungen, Zwei-Tages-Tour, psychische & physische Sicherheit, Beispiele aus der Praxis der Jugendarbeit

  • Modul 2 - Vertiefungskurs: Interaktionen, Reflexion & Transfer, Naturerfahrungsspiele, Tagestour, Konfliktbewältigung und Gesprächsführung, Projektwerkstatt, Beispiele aus der Praxis der Jugendarbeit

  • Modul 3 - Transferkurs: „Teilnehmer planen für Teilnehmer“, Planung und Durchführung mehrtägiger Kurse inklusive Supervision und Abschlussprüfung

Zwischen den einzelnen Modulen werden Anwendungs- und Übungspraktika vermittelt.


Ergebnisse
Alle Module werden per Fragebogen ausführlich evaluiert, die Gesamtauswertung des ersten Durchganges inklusive dessen konzeptioneller Begründung wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitung (Diplomarbeit) erstellt; die Ergebnisse verweisen auf einen sehr erfolgreichen Ansatz.


Teilnahme
Das Fortbildungsangebot dient der Qualifizierung von Mitarbeitern der Jugendarbeit – insbesondere Mitarbeitern, die im Rahmen verschiedener Projekte des Vereins Aktion Umwelt für Kinder tätig sind. Die Teilnahme steht allen offen, die die pädagogische Arbeit von Aktion Umwelt für Kinder oder ähnlicher Einrichtungen unterstützen möchten.

Für die Teilnahme wird ein geringer Unkostenbeitrag erhoben.



Partner und Förderer
  • Universität Posen
  • OSZ EE
  • Landesjugendamt Brandenburg
  • Deutsch-polnisches Jugendwerk
  • Jugend für Europa